Dienstag, 11. Februar 2020 13:43

Umleitung der Wasserfälle von Edessa

Die Wasserfälle von Edessa in Nordgriechenland werden für den Zeitraum der kommenden drei Monaten nicht so beeindruckend sein, wie im Normalfall. Die Gemeinde hat beschlossen, einen Teil des Flussbetts abzudichten.

Freigegeben in Tourismus

Mehr als 755.000 türkische Staatsbürger haben im vergangenen Jahr Griechenland über den nordgriechischen Grenzübergang am Evros-Fluss (türkisch: Meric) besucht.

Freigegeben in Chronik

Bulgarien möchte einen Anteil von 20 Prozent an einem schwimmenden Flüssiggas-Terminal erwerben, das voraussichtlich Ende 2022 vor Alexandroupoli in Betrieb genommen werden soll. Dies erklärte der bulgarische Premierminister Bojko Borissow kürzlich bei einem Treffen mit Vertretern der US-Regierung.

Freigegeben in Wirtschaft

Die Chalkidiki gleicht einer Hand mit drei Fingern. Wobei jeder Finger seinen eigenen Charme und seine eigene Geschichte besitzt.

Freigegeben in Reportagen

Nach erheblichen Problemen im Fährverkehr nach Samothraki mitten in der Hochsaison ist die Regierung auf Lösungssuche. U. a. soll der Hafen ausgebaut werden, damit mehr Touristen auf die Insel kommen. Problematisch ist aber auch die Lage in vielen anderen Häfen des Landes.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 23