Riesen-Klau von Käse auf Kreta

  • geschrieben von 
Riesen-Klau von Käse auf Kreta

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag rund 1,5 Tonnen Käse aus einer Molkerei auf Kreta geklaut. Griechischen Medienberichten zufolge brachen die Täter unbemerkt die Tür der Genossenschaft in Anogeia bei Irakleio auf und stiegen ungestört in den Keller des Gebäudes, aus dem sie dann die komplette Ware vermutlich in einen Lkw luden und sich aus dem Staub machten.

Das Diebesgut besteht aus 100 Gravier-Käse mit einem Gewicht von einer Tonne, 300 Kilo Käse der Gemeinde Milopotamos sowie 30 große Behälter mit Feta. Der Schaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Ein Mitarbeiter der Molkerei, die außerhalb von Wohngebieten befindet, hatte die Tür der Genossenschaft nach der Tatnacht offen stehend vorgefunden. Da von dem Käse jede Spur fehlte, verständigte er umgehend die Polizei. Ermittler der Polizei Anogeia sowie der Sicherheitsbehörden Rethymno stellten Fingerabdrücke sicher und nahmen die Ermittlungen nach den Langfingern auf. Zumindest zwei Viehzüchtern droht nun nach dem Raub ihrer Produktion das finanzielle Aus. (GZnk)
Unser Foto ist eine Archivaufnahme von © Eurokinissi.

Nach oben