Übernahme von Hellenic Seaways geht über die Bühne

  • geschrieben von 
Übernahme von Hellenic Seaways geht über die Bühne

Die größte Übernahme in der Geschichte des griechischen Fährengeschäfts ist perfekt. Nach Genehmigung der Wettbewerbsbehörden gab die Attica Holdings auch formell den Abschluss des Aufkaufs eines kontrollierenden Mehrheitsanteils am Konkurrenten Hellenic Seaways (HSW) bekannt.

Attica Holdings, ein Unternehmen der Marfin-Gruppe, zahlt 69,1 Mio. Euro an den bisherigen Großaktionär Piraeus Bank sowie an andere Kleinaktionäre. In einem nächsten Schritt wird Attica nun auch einen Anteil von fast 50 Prozent an HSW übernehmen, der bislang im Besitz der italienischen Grimaldi-Gruppe war. Um den Wettbewerb nicht zu schädigen, verpflichtete sich die Attica, die Fahrpreise für wenige Jahre einzufrieren und sich gegebenenfalls aus manchen Ägäis-Routen zurückzuziehen.

(GZdc; Foto: Hellenic Seaways)

Nach oben