Athener Einkaufsmeile Ermou gehört zu den teuersten der Welt

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt die Athener Einkaufsmeile Ermou in Weihnachtsstimmung. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt die Athener Einkaufsmeile Ermou in Weihnachtsstimmung.

Die Einkaufsmeile in der Athener Ermou Straße zählt zu den zwanzig teuersten der Welt, was die Mietpreise der dort liegenden Geschäftsräume betrifft.

Einer aktuellen Studie des US-amerikanischen Gewerbeimmobilien-Beratungsunternehmens Cushman & Wakefield zufolge liegt die Ermou auf Platz 14 weltweit. Die Miete pro Quadratmeter und Jahr kostet hier durchschnittlich 3.420 Euro; das sind 14 Prozent mehr als 2018, wo man noch für durchschnittlich 3.000 Euro pro Quadratmeter ein Geschäft mieten konnte.
Die Fußgängerzone Ermou beginnt am Syntagma-Platz, der wiederrum am Parlament liegt, und endet am touristischen Monastiraki-Platz.
Die teuerste Einkaufsmeile der Welt ist nach wie vor die Causeway Bay in Hong Kong: hier liegen die Preise bei 25.965 Euro. Es folgt die Upper 5th Avenue in New York. – Auf der gleichen Liste vertreten sind etwa auch der Kohlmarkt in Wien (Platz 10) sowie der Münchner Kaufinger/Neuhauser (Platz 12). (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben