Griechenland: Piräus Hafenarbeiter nehmen Streik wieder auf Tagesthema

  • geschrieben von 
Griechenland: Piräus Hafenarbeiter nehmen Streik wieder auf
Griechenland / Piräus. Die Hafenarbeiter in Piräus führen nach Unterbrechungen abermals einen 48stündigen Streik durch. Sie protestieren damit gegen die Übernahme des Hafens durch die chinesische Firma Cosco. Bereits im Oktober hatten die Hafenarbeiter tagelang gestreikt, diesen Streik aber nach Gesprächen mit der Regierung vorübergehend ausgesetzt. Die Regierung brachte nun ihr Bedauern über die Entscheidung der Hafenarbeiter zum Ausdruck.
ck. Die Ministerin für Wirtschaft, Wettbewerb und Handelsschifffahrt, Louka Katseli, sagte, es sei schwer für sie zu verstehen, wodurch der Streik berechtigt sei, nachdem die Regierung bereits versuche, mit der chinesischen Firma den Vertrag zu überarbeiten, den diese mit der letzten Regierung abgeschlossen hat. Der Streik gilt laut Vertrag mit Cosco als „höhere Gewalt“, so dass dadurch keine Vertragsstrafen gefordert werden können. Derzeit lagern im Hafen von Piräus rund 5.000 Container mit Fracht. Durch den Streik könnte es in Griechenland zu Versorgungsengpässen kommen. (Griechenland Zeitung / sb, Foto: Eurokinissi)

Nach oben