Der Yachthafen von Alimos im Süden Athens geht für 40 Jahre an die „Aktor Parachoriseis“, die sich u. a. auf Infrastruktur, Gebäude und Solarenergie spezialisiert hat.

Freigegeben in Wirtschaft

Goldene Geschäfte, die sich in Höhe von 3,6 Milliarden Euro bewegten, hat offenbar ein chinesischer Staatsbürger im südlichen Athener Vorort Alimos gemacht. Der Mann hatte ein Online-Portal betrieben. Über dieses hat er andere Chinesen davon überzeugt, in sein Unternehmen zu investieren. Versprochen hatte er ihnen dabei jährlich Gewinne zwischen 20 % und 40 % ihrer ursprünglichen Kapitalanlage.

Freigegeben in Chronik

In dieser Nacht wurde im Athener südlichen Vorort Alimos ein Nachtklubbesitzer ermordet. Die Täter haben kurz vor ein Uhr aus einem Hinterhalt auf den 42-jährigen geschossen. Dabei wurden mindestens 14 Schüsse abgegeben. Es wurden zwei Waffen benutzt, darunter ein Sturmgewehr vom Typ Kalaschnikow. Der Anschlag ereignete sich, als das Opfer sein Haus verließ und zu seinem Pkw ging.

Freigegeben in Chronik