Login RSS

Athen ist mit 16.615 Einwohnern pro Quadratkilometer eine der am dichtesten besiedelten Städte. Diese hohe Bevölkerungsdichte übt Druck auf die städtische Infrastruktur und auch auf den Wohnungsbestand aus.

Freigegeben in Wirtschaft

Im nordgriechischen Thessaloniki häufen sich Beschwerden von Tankstellenbesitzern über zunehmenden Spritdiebstahl. Einige von ihnen sollen sogar in Betracht ziehen, Zapfsäulen mit Vorhängeschlössern zu versehen. Hinter den „Ich-zahle-nicht“-Praktiken, bei denen Autofahrer ihre Tanks füllen und davonfahren, vermuten die Geschädigten die enorme Teuerung bei den Treibstoffen.

Freigegeben in Wirtschaft

Auch im Griechenland-Urlaub ist es sehr praktisch, wenn man mit dem Auto schnell zum Einkaufen fahren oder einen kleinen Ausflug machen kann. Das passende Autozubehör macht das Leben für Fahrer und Insassen oft deutlich einfacher – etwa wenn man mit extra Gepäck, Haustieren oder Kindern reist, bei widrigen Wetterbedingungen oder starker Verschmutzung.

Freigegeben in Chronik

Dass in Griechenland früher Autos gebaut wurden, mag bekannt sein. Besonders beliebt war beispielsweise in den Siebzigerjahren der „Pony“, ein Kleingeländewagen auf Citroen-Basis. Auch gab es ab den Fünfzigern eine florierende Karosseriebauindustrie, die vor allem Linienbusse auf importierte Chassis montierte.

Freigegeben in Kultur
Diese Reportage ist aus dem Archiv und erschien in der Griechenland Zeitung Nr. 631 am 13. Juni 2018.
 
Der Sommer steht vor der Tür, und im Zeitalter der Billigflieger scheint es anachronistisch, mit dem Auto nach Hellas zu reisen. Doch es ist eine lohnende Alternative zum Flugzeug. Eine Fahrt von Deutschland nach Thessaloniki
Freigegeben in Tourismus
Seite 1 von 5

 Warenkorb