Griechenland/Athen. Am Montag erlebte die Athener Börse einen Anstieg von 14,37 %. Das letzte Mal, das die Athener Börse einen derartigen Anstieg erfahren hatte, war im Jahr 1987. Hintergrund ist die angekündigte Fusion des zweit- und drittgrößten Kreditinstituts des Landes, der Alpha- und der Eurobank. Dieses Ziel wurde am Montag bekannt gegeben.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 09. August 2011 17:42

Athener Börse auf Talfahrt P

Zum ersten Mal seit Januar 1997 fiel der Generalindex der Athener Aktienbörse am 8. August unter die psychologisch wichtige 1.000-Punkte-Marke. Die Börsenaufsicht reagierte sofort und untersagte die Leerverkäufe (Short-Selling), eine international gängige Praxis, bei der Anleger mit geliehenem Geld auf fallende Aktienkurse setzen. Es ist das dritte Mal seit 2008, dass die Aufsicht diese Maßnahme ergreift.
Freigegeben in Wirtschaft
Der Index der Athener Börse verzeichnete am Dienstag nach einer tagelangen Baisse einen  spektakulären Anstieg von 5,58 % und stoppte bei 1309,46 Punkten. Grund für das veränderte Klima war die Aussicht auf eine Lösung der Schuldenkrise Griechenlands für die kommenden beiden Jahre. Zusätzlich spielte die Zuversicht über die Auszahlung der fünften Rate des 110-Milliarden-Kredits eine Rolle. Voraussetzung dafür ist die Ausarbeitung eines mittelfristigen Finanzprogramms. Die laufenden Verhandlungen in Athen mit den Beamten der Troika aus EU, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) dürften unmittelbar vor ihrem Abschluss stehen.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 31. August 2010 16:45

Achterbahnfahrt an der Athener Börse P

Zu Wochenbeginn erlebte die Athener Börse (ASE) einen leichten Aufschwung: Der Aktienindex stieg um 0,92 % auf 1,561.20 Punkte. Der Index großer Unternehmen, mit einem Gesamtkapitalwert von über 100 Million Euro nahm um 0,64 % zu, auch mittelständische und kleine Unternehmen schrieben schwarze Zahlen. Der stärkste  Anstieg konnte mit +3,81 % in der Lebensmittel- und Getränkebranche verzeichnet werden; die Verlierer des Tages hingegen waren der Handel (-0,37 %) und das Bankenwesen (-0,26 %). Die positive Tendenz an der Börse setzte sich jedoch am heutigen Dienstag nicht fort.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Die Griechische Telekom OTE, deren Hauptaktionär die Deutsche Telekom ist, will sich noch im September aus der New Yorker Börse zurückziehen. Wie das OTE-Management am Montag mitteilte, soll der Ausstieg bis zum 20. des Monats vollzogen sein.
Freigegeben in Wirtschaft