Nachdem die griechische Statistikbehörde ELSTAT im März, das heißt zu Beginn der Corona-Krise, mit 14,5 Prozent die geringste Arbeitszahlenzahl seit Dezember 2010 bekannt gab, stieg die Zahl der Menschen ohne bezahlten Job seitdem wieder an. Nach 15,7 Prozent im April lag die Zahl im Mai bei 17 Prozent. Das entspricht 764.912 Personen.

Freigegeben in Wirtschaft

Im Quarantänemonat April gingen im Vergleich zum Vorjahresmonat die Verkehrsunfälle um 61,9 % zurück. Das geht aus Daten der griechischen Statistikbehörde ELSTAT hervor.

Freigegeben in Chronik

Die Corona-Pandemie hat auch Griechenlands Wirtschaft stark in Mitleidenschaft gezogen. Einer Studie der renommierten Stiftung für Wirtschafts- und Industrieforschung (IOVE) zufolge, die für den Monat Mai erstellt wurde, könnte die durch Corona eingeleitete Krise alle Bereiche der heimischen Wirtschaft beeinflussen. Außerdem stellt IOVE fest, dass die griechischen Konsumenten – nach den Slowenen – die pessimistischen in der EU seien.

Freigegeben in Politik

Der Einzelhandel blickt optimistisch ins neue Jahr: Das Umsatzvolumen des Einzelhandels nahm im Oktober 2019 um 7,1 % im Vergleich zum Vorjahresmonat zu.

Freigegeben in Wirtschaft

Die griechische Bevölkerung ist in einem Jahr um 0,15 Prozent zurückgegangen. Dies geht aus einer Studie der griechischen Statistikbehörde ELSTAT hervor. Demnach lebten am ersten Januar 2019 10,72 Millionen Menschen in Griechenland: 5,2 Millionen waren Männer und 5,5 Millionen Frauen. Hingegen waren am ersten Januar 2018 noch 10,74 Einwohner in Hellas gezählt worden.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 10