Die meisten Griechen zahlen in diesem Jahr etwa ein Drittel weniger Immobiliensteuern (ENFIA) als 2018.

Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland/Athen. Den Vorsatz seiner Regierung, keinen Grundbesitz des Staates zu verkaufen, um die Schuldenkrise zu meistern, bekräftigte heute Vormittag Premierminister Jorgos Papandreou. Dies müsse auch in juristischer Form manifestiert werden, was der Premier als „historische Entscheidung“ bezeichnete. Anlass für diese Äußerungen war eine Sitzung des Ministerrates. Hintergrund waren Äußerungen der „Troika“, die sich aus Europäischer Zentralbank, Internationalem Währungsfonds und EU-Kommission zusammensetzt.
Freigegeben in Politik