Login RSS

Am 6. April 2021 jährte sich zum 80. Mal der Angriff der deutschen Wehrmacht auf Griechenland, der im Zuge des zweiten Weltkrieges erfolgte. Unter dem Thema: „Wie steht es um die gemeinsame Erinnerungskultur?“, veranstaltete die Friedrich Ebert Stiftung am Mittwoch (16.6.) eine Live-Diskussion.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 27. Mai 2021 09:04

Die Kanonen von Navarone

Die Ägäis im Kriegsjahr 1943: Auf der griechischen Insel Kheros sitzen 2000 britische Soldaten in der Falle. Ringsum beherrschen die Deutschen das Meer. Eine Evakuierung scheitert, weil der Feind mit seinen Kanonen den Seeweg kontrolliert. Major Franklin sieht nur eine Rettung: Die Festung der Deutschen stürmen!

Freigegeben in TV-Tipps

Der Historiker Martin Seckendorf befasste sich über Jahrzehnte mit der Geschichte Griechenlands im Zweiten Weltkrieg. Er starb am 14. Oktober im Alter von 82 Jahren. In diesem Beitrag widmet er sich dem Angriff Hitlerdeutschlands auf Griechenland im Frühjahr 1941. Zuvor hatte das faschistische Italien am 28. Oktober 1940 an Griechenland ein Ultimatum gestellt. An das damalige „Nein“ Athens erinnert auch heute noch der Nationalfeiertag an diesem Tag.

Freigegeben in Chronik

Ab heute (4.12) wird im Vault Theatre Plus das von der griechischen Drehbuchautorin Eleni Karasavvidou geschriebene „Felize und Lily. Ein Mensch unter Menschen“ gezeigt. Das Stück spielt im Berlin von 1942, in dem sich eine deutsche Vorbildsbürgerin und eine Jüdin kennen und lieben lernen. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach dem Warum, die Suche nach Erklärungen für die Ereignisse der NS-Zeit sowie des faschistischen Systems. Nebenbei wird auch das lebendige Nachtleben Berlins inmitten der Kriegszeit gezeigt.

Freigegeben in Ausgehtipps

 Warenkorb