Login RSS
Mittwoch, 13. September 2017 13:28

Deutsche Weltliteratur jetzt auch auf griechisch

„Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“ von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen gilt als der erste Roman in deutscher Sprache, der zur Weltliteratur gerechnet werden kann.
Freigegeben in Ausgehtipps
Dienstag, 12. November 2013 13:31

Kultur- und Ausgehtipps für ganz Griechenland

Ausstellung „Große Künstlerbücher“ATHEN. Bis Sonntag, dem 12. Januar stellt das Byzantinische Museum die Kollektion „Große Künstlerbücher“ vor, eine Sammlung des Kunstkritikers und Verlegers Stratis Eleftheriadis. Besser bekannt unter dem Alias „Tériade“ hat der auf Mytilini geborene Pariser zahlreiche Künstlerbücher berühmter Künstler der Moderne verlegt. Außerdem zählte er zu den einflussreichsten Kunstkritikern der 1930er Jahre.
Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland / Thessaloniki. Die Stoßzähne eines im Jahr 2007 von einer Ausgrabungsgruppe der Aristoteles Universität Thessaloniki rund 400 Kilometer nördlich von Athen entdeckten Mastodons wurden nun in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Diese Stoßzähne messen 5,02 Meter und sind rund drei Millionen Jahre alt. Bisher lag der Rekord solcher Stoßzähne bei 4,39 Metern. Diese Zähne waren bereits 1997 in der gleichen Region aufgefunden worden.
Freigegeben in Chronik
ATHEN. Am heutigen Mittwoch findet um 19.30 Uhr in der Deutsch-griechischen Gesellschaft „Philadelphia“ in Athen die Vorstellung des Buches „Der griechische Stuhl“ statt. Anwesend sein werden die Autoren des Buches – der Künstler Wassilis Dornakis und die Kunsthistorikerin und Journalistin Ursula Spindler-Niros – sowie Vertreter des Verlags der Griechenland Zeitung, der das Buch herausgibt. Die Vortragenden berichten über die Entstehung dieses Lese- und Bilderbuches, das ein bekanntes griechisches Phänomen zum Thema hat.
Freigegeben in Kultur
ATHEN. Am morgigen Mittwoch, dem 10. November, um 19.30 Uhr, wird das vom Verlag der Griechenland Zeitung herausgegebene Buch „Der griechische Stuhl“ in der Deutsch-Griechischen Gesellschaft „Philadelphia“ in Athen vorgestellt. Anwesend sein werden die Autoren des Buches – der Künstler Wassilis Dornakis und die Kunsthistorikerin und Journalistin Ursula Spindler-Niros – sowie Vertreter des Verlags der Griechenland Zeitung.
Freigegeben in Kultur
Seite 5 von 5

 Warenkorb