Login RSS

„Der einzige Weg für alle – unabhängig von ihrem Alter – ist die Impfung.“ Das stellte Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou am Dienstag (8.6.) während des monatlich stattfindenden Gesprächs mit Premierminister Kyriakos Mitsotakis fest. Nur auf diesem Wege könne man „Sicherheit für die Zukunft erhalten“, so Sakellaropoulou.

Freigegeben in Politik

Das Impfprogramm gegen die Corona-Pandemie kommt in Griechenland gut voran. Das teilte am Dienstag (8.6.) Gesundheitsminister Vassilis Kikilias mit. Er kündigte an, dass nun auch auf den griechischen Inseln die Vakzine der Hersteller Pfizer und Moderna zur Verfügung stünden.

Freigegeben in Politik

Die griechische Gesundheitsbehörde meldete am Montag (24.5.) 1.381 neue Corona-Fälle. 50 Menschen starben an den Folgen des Virus. Insgesamt verloren seit dem Beginn der Pandemie in Griechenland 11.822 Menschen durch Covid-19 ihr Leben.

Freigegeben in Chronik

„Die Pandemie ist noch immer da.“ Das ist die Botschaft von Premierminister Kyriakos Mitsotakis über den Verlauf der Corona-Pandemie in Griechenland. Am Montag stellte er fest, dass zwar die Zahl der Neuinfektionen sowie der Einweisungen in Krankenhäuser zurückgegangen sei; dies sei jedoch kein Grund, weniger aufzupassen.

Freigegeben in Politik

Eigentlich bin ich es satt, über COVID-Impfungen zu lesen, zu hören oder gar zu schreiben. Und eigentlich will ich auch niemanden schlecht machen. Und eigentlich ist ja auch alles gut. Ist es? Wie so oft hierzulande, weiß man nicht recht, ob man lachen oder weinen soll. Und hier ist also meine wahre Geschichte zu dem Thema: Mein zweites Zuhause ist hier, in Athen. Hier habe ich (Privatversicherte) seit gut 20 Jahren mein griechisches Leben, mein Haus, meine Freunde – und keine AMKA, also keine Sozialversicherunsnummer. Also war die Freude groß, als verkündet wurde, dass hier Residierende, falls gewünscht, auch ohne AMKA zur ihrer COVID Impfung kommen könnten.

Freigegeben in Leser-Geschichten
Seite 1 von 8

 Warenkorb