Login RSS
Dienstag, 03. November 2020 10:37

Festung des Ruhms und heiße Quellen

Es ist allgemein bekannt, dass das kleine griechische Volk eine nicht unerhebliche Rolle im Zweiten Weltkrieg gespielt hat. So wurde in Roupel an der griechisch-bulgarischen Grenze drei Tage lang der Einmarsch der deutschen Wehrmacht ins Land aufgehalten. Die Festung Roupel bietet heute täglich Führungen in die unterirdischen Stollengänge an. Ein lohnenswerter Ausflug für alle, die sich für die jüngere Geschichte des Landes interessieren. Von Roupel ist es nicht mehr weit bis zum Thermalbad Angistro, wo man Entspannung in den heißen Quellen finden kann.

Freigegeben in Makedonien
Montag, 03. August 2020 15:52

Flugzeug stürzt in Wohnhaus am Dorfplatz

Es war ein Vorfall, der lokalen Gesprächsstoff für die kommenden Jahre bieten dürfte: Am Montagmorgen (3.8.) stürzte ein einmotoriges Flugzeug vom Typ Cesna in ein zweistöckiges Gebäude direkt am Dorfplatz des 1.000-Einwohner Ortes Proti bei Serres in Nordgriechenland.

Freigegeben in Chronik

In der Nähe von Kastoria in Nordgriechenland konnte am Montag (27.7.) ein Bärenjunges aus einem Drahtzaun befreit werden. Das Tier dürfte etwa sieben Monate alt sein. Es wurde offenbar von Hunden gejagt, als es sich im Hindernis verfing.

Freigegeben in Chronik

Es war eine bestürzende Nachricht für viele Touristen aus Serbien, die ihren Urlaub in Griechenland verbringen und auf dem Landweg einreisen wollten. Am Sonntag (5.7.) kündigte die griechische Regierung kurzfristig an, dass die Landgrenzen in Nordgriechenland für Touristen aus Serbien geschlossen werden.

Freigegeben in Chronik
Die Corona-Pandemie hat die weltweite Tourismusbranche hart getroffen, so auch in Griechenland. Große Scharen ausländischer Besucher bleiben in diesem Jahr wohl aus. Nun gilt es, das Beste aus der Situation zu machen. Chrisoula Awramidis, die vor sechs Jahren mit ihrem Mann Stelios Mantiniotis auf der Insel Thassos die Reiseagentur Visit North Greece gegründet hat, scheint die Krise verkraften zu können: „Der Tourismus wie wir ihn kannten, wird sich durch Corona sicher ändern, aber ich denke ich bin mit meinem Konzept auf dem richtigen Weg, jetzt noch mehr denn je.“
Freigegeben in Tourismus
Seite 2 von 26

 Warenkorb