Die kleine Insel Gavdos liegt an der südlichsten Spitze Europas. Bis zur Küste Nordafrikas sind es rund 250 Kilometer. Dazwischen liegt das Libysche Meer. In diesem zweiten Teil unserer Reportage erfahren Sie etwas über das Leben der Menschen auf dieser Insel, das vor allem im Winter recht einsam ist. Der Wirt Kostas musste aus gesundheitlichen Gründen nach Kreta ziehen, weil er dort eine bessere ärztliche Betreuung erwarten kann. Von dort aus blickt er oft sehnsuchtsvoll nach Gavdos. Die Insel ist ein Paradies für Träumer, und sie kann auf eine sehr interessante Geschichte zurückblicken.

Freigegeben in Reportagen

Während der Tourismus auf den bequem per Charterflug erreichbaren griechischen Inseln wie Kos, Rhodos und Kreta boomt und die Liegestuhl- und Sonnenschirmreihen an ihren Stränden immer länger und enger werden, gibt es draußen im weiten, blauen Meer verträumte, stille, kleine griechische Inseln, die voller Überraschungen stecken und auf denen man Ruhe, Einsamkeit, Urwüchsigkeit und ein Griechenland abseits des Massentourismus erleben kann. Die Griechenland Zeitung stellt einige davon in lockerer Folge vor. Wir beginnen mit Gavdos.

Freigegeben in Reportagen
Donnerstag, 04. Mai 2017 13:43

Gavdos – Insel zwischen Europa und Afrika

Die kleine Fähre aus Paleochora nähert sich dem kargen felsigen Eiland. Tiefes Tintenblau unter uns, eine feste Hafenmauer vor uns, wenige Häuser säumen den Hafen von Gavdos. Wir fahren auf die südlichste Insel Europas – ungefähr 40 Kilometer vom kretischen „Festland“, etwa 120 Kilometer entfernt vom der libyschen Küste. Selbst wenn man meint zu wissen, wie griechische Inseln so etwa sind, diese hier ist eine ganz besondere Erfahrung mit einer einzigartigen Natur.

Freigegeben in Kreta
Mittwoch, 12. April 2017 12:48

Europas südlichster Punkt

Insbesondere im Zusammenhang mit Flüchtlingsbooten, die von Nordafrika nach Unteritalien steuern, geistert oft eine Falschmeldung durch die Berichterstattung. Manche Boote mit ihren verzweifelten und erschöpften Insassen landen auf Italiens südlichster Insel, auf Lampedusa. Und die Presse in Nordeuropa schreibt dann gleich dazu, Lampedusa sei der südlichste Zipfel Europas. Das stimmt nicht. Wer einen Globus zur Hand hat, kann es nachprüfen. Und mit jedem guten Atlas geht das auch. Der südlichste Punkt Europas gehört zu Griechenland.

Freigegeben in Tourismus
Dienstag, 13. September 2016 12:24

Neues Schuljahr: Lehrer streiken am Mittwoch TT

Am Montag wurde in Griechenland das neue Schuljahr eingeweiht. Es war auch der erste Arbeitstag für rund 135.000 Lehrer; 7.340 mit befristeten Verträgen wurden neu angestellt, 2.000 weitere sollen in diesen Tagen folgen. Gewerkschafter kritisieren, dass bisher noch 13.500 Lehrstellen unbesetzt seien. Aus Protest legen sie am Mittwoch für 24 Stunden ihre Arbeit nieder.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2