Kultur- und Ausgehtipps für Athen

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Heute Abend spielt das Athener Staatsorchester Werke von Theodore Papaioannou, Ludwig van Beethoven und Antonin Dvorak. Es dirigiert Nikos Christodoúlou. Morgen steht ein Konzert mit dem Violinisten Leonidas Kavákos auf dem Programm. Er spielt, begleitet von Denes Varion am Klavier,  Werke von Wolfgang Amadeus Mozart.
rt.

Und am Sonntag interpretiert das Camerata Orchester, das Resident Orchester und der ERT-Chor das Oratorium von Joseph Haydn „Die Schöpfung".

Und nun zur Unterhaltungsmusik

Im Half Note Jazz Club im Stadtteil Mets ist seit heute ein neuer Musiker zu Gast. Es spielt der Jazz-Posaunist Steve Turré mit seinem Quartett.

Die griechische Sängerin Arletta steht heute und morgen im „Hamám" auf der Bühne.  Das Lokal befindet sich im Stadtteil Ano Petrálona.

Südamerikanische Rhythmen offeriert heute Abend dem Publikum die Gruppe Locomóndo im Café „Alávastron". Das Lokal befindet sich in der Damáreos-Straße  78 in Pangráti. 

Die Gruppe Earthbound sorgt heute Abend im „Barri" für Stimmung. Westernmusik und Rock hat die Band in ihrem Repertoire. Das Lokal befindet sich in der Keramikoú-Straße 53 in Metaxourgío. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Nicht versäumen sollten sie auch ein Morgenkonzert um 12.30 Uhr hier auf dem Gazi-Gelände, im Amphitheater des Stadtsenders Athen 9,84. Im Mittelpunkt steht der bekannte Komponist Mimis Plessas. Plessas wird am Klavier Melodien aus seiner jahrzehntelangen Karriere spielen. Es singt Spyros Klíssas.

Nach oben