Kultur- und Ausgehtipps für Athen

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Heute Abend steht im Megaro Moussikis wieder Wolfgang Amadeus Mozart im Mittelpunkt. Das Kammerorchester Salzburg wird Violinkonzerte des Salzburger Komponisten spielen. Und morgen startet im Megaro die Aufführung der Mozart-Oper „Cosí fan tutte". Es spielt das Resident Orchester und das Camerata Orchester.
er. In den Hauptrollen singen Fiorella Burato, Eugenja Braynova und Mark Milhofer. Die Regie stammt von Carlo Battistoni. Als Chor fungiert das Ensemble „Ente artistico l'Opera de Bari". Weitere Aufführungen von „Cosí fan tutte" stehen auch am 18., 19. und 20. Februar auf dem Spielplan.

Unterhaltungsmusik:

Im Baráki tou Vassili in Kolonaki hat heute Abend der Sänger Míltos Paschalídis einen Auftritt. Im Repertoire hat er eigene Lieder und Stücke anderer Komponisten.

Griechische Musik und Musik des östlichen Mittelmeeres erwartet das Publikum heute Abend im „Syrmós".  Für Stimmung sorgt die Gruppe „Ta Makriná Xadérfia". Das Lokal befindet sich in der Kolonoú-Straße in Metaxourgíon.

Die griechische Band „Take the money and run" spielt heute Abend im „Paráfono" in Exarchia auf. Zu hören sein werden Eigenkompositionen der Gruppe.

Im „Alli Ochthi" im Stadtteil Neos Kosmos steht heute Vassílis Vassilátos auf der Bühne. Begleitet wird er von dem Ensemble „Istoríes gia Kroustá", zu Deutsch: Geschichten für Schlaginstrumente.
 
Im „Metrò" ist diese Woche die Sängerin Tania Tsanaklídou zu Gast. Sie wird nicht nur traditionelle Musik zum Besten geben, sondern das Publikum auch mit Improvisationen und einer Portion moderner, elektronischer Musik unterhalten.

Im Half Note Jazz Club im Stadtteil Mets tritt nur noch bis Donnerstag ein neuer Musiker auf. Es spielt der Jazz-Posaunist Steve Turré mit seinem Quartett.

Ausstellungstipp

Der als Karikaturist bekannte Stathis präsentiert sich seit kurzem in der Galierie  „Astrólavos" von einer anderen Seite. Gezeigt werden Bilder des Allround-Künstlers. Die Galerie befindet sich in der Xanthyppou-Straße 11 in Dexamini. Die Ausstellung dauert bis zum 10. März.

Nach oben