„I Manga tou Peraia“

  • geschrieben von 
„I Manga tou Peraia“

Am 31. August, um 20:30 präsentiert das Cafè Aman einen Abend lang ein musikalisches und tänzerisches Programm „I Manga tou Peraia“, das dem Hafen Piräus und dem sogenannten griechischen „Manga“ (Μάγκα) oder auch "Magia" (Μαγκία) (dt. Typ, Kumpel) gewidmet ist. In Piräus entstand 1922 zusammen mit den Flüchtlingen aus Kleinasien eine lebhafte Musikszene, der „Rembetiko“ wurde geboren.

Das Rembetiko ist heutzutage ein etablierter und geliebter griechischer Musikstil.  Er entstand aus einer Verbindung aus der traditionellen Volksmusik Griechenlands und der Musik der Flüchtlinge aus Kleinasien. Im 20. Jahrhundert war dieser Musikstil nicht nur als Musik, vor allem in Piräus, Athen und Thessaloniki prägend, es bildeten sich sogar ganze Subkulturen und Lebensstile die sich an der Musikrichtung orientierten, diese feierten, verinnerlichten und lebten.  

Der Abend wird daher musikalisch vor allem durch Lieder über Piräus und seinen Hafen durchzogen. Unter anderem werden Werke von Markos Vamvakaris, Jorgos Batis und Panagiotis Tountas gespielt, gesungen und getanzt.
Die Erlöse des Abends gehen an die Solidarität von Piräus, um Arbeitslosen, Obdachlosen und mittellosen Bürgern, die aufgrund der humanitären Krise in Griechenland an der Armutsgrenze leben, zu helfen. So kann man nicht nur den Abend mit toller Musik genießen, sondern sich gleichzeitig auch noch über einen guten Zweck informieren und dabei engagieren. 

Datum: 31. August 2016
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Veranstaltungsort: Rembetiko Café Aman

Unser Foto (© Griechenland Zeitung / Melanie Schümer) zeigt den Hafen von Piräus.

Weitere Kultur- und Ausgehtipps für Athen und ganz Griechenland

ATHEN

MUSIK

30. August
„Ennea kai Pente“. Vassilis Papakonstantinou. Herodes Atticus Theater.

1. September
Dionysis Savvopoulos und Eleni Vitali. Herodes Atticus Theater.

2. September
Jazz im Park. Triplicity (Panos Vasilopoulos, Jorgos Stavroulakis und Panagiotis Bourazanis), Teris Vakirtzoglou Trio und EPTA. Umweltpark Antonis Tritsis, Gemeinde Ilion, 21 Uhr, Eintritt frei.

2. September
„Hey Hallelujah“. Μonika introducing... Planet Tiki. 20.30 Uhr. Garten des Megaron Moussikis. Vassilissis Sofias, Tel.: 210 7282333, www.megaron.gr

AUSSTELLUNG

5. bis 30. September
„1460 Artdays / 4 Years Artwall / Volume 2“. Gruppenausstellung.
Vernissage: 5. September, 22.30 Uhr. Dachterrasse des Fresh Hotel, Athinas Str., www.theartwall.gr

Bis 25. September
„Thomas Hope (1769-1831): Zeichnungen des Ottomanischen Istanbul“. Museum Islamischer Kunst, Ag. Asomaton 22/Dipilou 12, Tel.: 210 3251311, www.benaki.gr

Bis 30. Oktober
„Ai Weiwei at Cycladic“. Werke des chinesischen Künstlers und Aktivisten, u.a. inspiriert von den archäologischen Ausstellungsexemplaren des Museums. Museum kykladischer Kunst, Neofytou Douka/Vas. Sofias, Tel.: 210 722832, www.cycladic.gr

Bis 13. November
„Dromoi Epiviosos“ („Überlebenswege“). Fotoausstellung von Fotoreportern über das „Flüchtlingsdrama“. Parlamentsstiftung, Amalias 14, Syntagma.

THESSALONIKI

MUSIK

25. August
„Madame Piaf“. Tiger Lillies. Theatro Dasous, Wald Seich Sou

26. August
Lieder von Manos Chatzidakis, Mikis Theodorakis, Stavros Xarchakos und Thanos Mlkroutsikos. Kolokotroni 21, Stavroupoli, Tel.: 2310 589200, www.monilazariston.gr

31. August
Heidi, Ison, ArKI und Andreas Athineos. House & Techno. Auf der Dachterrasse des The Met Hotel, www.viva.gr

2. September
Mihai Popoviciu, llar und Thomas Newman. Electro. Dachterrasse des Capsis Hotel, www.viva.gr

AUSSTELLUNG

Bis 15. Oktober
„Neun russische Geschichten“. Werke zeitgenössischer Künstler aus Russland. Aus der Sammlung des staatlichen Museums zeitgenössischer Kunst, www.greekstatemuseum.com

Bis 31. Januar 2017
„Rhaidestos – Thessaloniki. Antiquitäten einer Flüchtlingsreise“. Objekte aus dem 6. Jhdt. v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert aus Ost-Thrakien. Archäologisches Museum, Andronikou 6, www.amth.gr


FILIPPOI (Kavala)

AUSSTELLUNGEN

2. bis 28. August
Gruppenausstellung über den Nobelpreisträger Jorgos Seferis. Tabaklager.
www.philippifestival.gr


KORFU

Bis 15. September
„The Silk Road“. Jamal. Die Reise vom fernen Osten bis zum Mittelmeer. Museum Asiatischer Kunst, Alter Palast, Tel.: 26610 30443, www.matk.gr


KRETA

AUSSTELLUNGEN

Bis 30. September
„Borders – Crossroads“. Mediterranean Photography Festival. Kolektiv8 – Museum Zeitegnössischer Kunst, Rethymnon, www.cca.gr

Bis 30. Oktober
„Crete – The Beautiful West“. Fotos von Karl-Heinz Loof.
Merada, Lousakies, Kissamos, Tel.: 694 4124771, www.impressions-of-crete.com


NAXOS

MUSIK

2. und 4. September
Videoprojektionen von Opern, die im Festival von Aix-en-Provence in Frankreich aufgeführt wurden. 21 Uhr, Eintritt frei.
Bazeos Tower, www.bazeostower.gr

AUSSTELLUNGEN

Bis 25. September
„New Mythologies“. Gruppenausstellung. Werke von Hiroshi Egami, Mireya Samper, Kristjana Samper, Saulius Valius, Diana Radaviciute, Dimitris Dimitriadis und Klaus Pfeiffer. Bazeos Tower, www.bazeostower.gr


OLYMP

25. August
Konzert. Jannis Parios. Antikes Theater Dion. www.festivalolympou.gr

28. August
Schlussfeier. Traditionelle Tänze aus Griechenland und Rumänien.
www.megarogyzi.gr


SANTORIN

26. August
„Musical excellence and friendliness“. Ile-de-France Youth Choir und Francis Bardot. Katholische Kathedrale. www.megarogyzi.gr

7. September
Musik aus Brasilien. Megaron Gyzi, Fira, www.megarogyzi.gr

Nach oben