Emotionen der Antike

  • geschrieben von 
Emotionen der Antike
Persönliche Geschichten, gesellschaftliche Themen und das politische Leben in der Antike werden durch die Ausstellung „Emotions“ erzählt. Exponate der weltweit größten Museen treffen im Akropolis Museum aufeinander.
In Kooperation mit dem Onassis Kulturzentrum New York findet das Panoptikum noch bis zum 19. November statt.
Kuratoren sind Angelos Chaniotis, Professor Antiker Geschichte und der Klassik an der Universität Princeton, Nikos Kaltsas, Ehrendirektor des Archäologischen Nationalmuseums sowie Ioannis Mylonopoulos, Assistenzprofessor Antiker Griechischer Kunst und Archäologie an der Columbia Universität.
 
Wann: Bis 19. November
Wo: Akropolis Museum, Dionysiou Areopagitou Staße 15
Eintritt: 3 Euro
 
Weitere Informationen und die Öffnungszeiten hier.
 
(Griechenland Zeitung/lb; Fotos © Onassis Stiftung)
 
170912 KulturSMALL
 
170912 Kultur3SMALL
 
170912 Kultur4SMALL
Nach oben