Theater: Das Tagebuch der Anne Frank

  • geschrieben von 
Theater: Das Tagebuch der Anne Frank

„Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu verändern!“

Unschuldig, liebend, wahr, antinazistisch, lyrisch, einzigartig, historisch und voller Schönheit - das Tagebuch in den Händen eines Mädchens im Zweiten Weltkrieg war ein Symbol für wahre Freiheit. Anna Frank hörte nie auf, mit den Jugendlichen der Welt zu sprechen, zu kommunizieren und zu träumen, selbst als die Nazi-Gräueltaten in ihr Leben eindrangen. Das einzigartige Werk mit der Handschrift dieses wundervollen Mädchens wird in einer bewegenden Aufführung im „Chytirio-Theater“ präsentiert. Der Regisseur beleuchtet nicht nur die Psychologie der Heldin und der Protagonisten, sondern auch die historische Aussagekraft ihrer poetischen Texte. 

Wann: Noch bis zum 1. April, jeden Samstag und Sonntag, um 18 Uhr

Wo: Chytirio Theater, Iera Odos 44, Gazi

Tickets: Ab 8 Euro

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.chytirio.gr/event/620/anna-frank-to-hmerologio

(Griechenland Zeitung / yk)

180115 Kultur 2

Nach oben