Konstantinos Ladianos: Einzelausstellung

  • geschrieben von 
Fotos © can-gallery Fotos © can-gallery

Mit seiner Kunst entführt Konstantinos Ladianos den Betrachter in eine Welt, die „um den Menschen herum“ gebaut ist. Die Szenen, die der in Berlin lebende und arbeitende Künstler darstellen möchte, zeigen Figuren, die in seltsamen Erscheinungen wirken, als wären sie aus byzantinischen Ikonen oder unrealen Geschichten herausgefallen.

Nicht zuletzt entfalten diese Gestalten, die in ungewöhnlichen Landschaften posieren oder von Blumen umrahmt werden, nackt oder seltsam gekleidet sind, eine faszinierende Erzählung, die die Grenzen zwischen Realität und Fiktion neu definiert. Auf der Grundlage des Widerspruchs, der im Begriff des „magischen Realismus“ miteinander inkompatibel erscheint, schafft der gebürtige Athener seine eigene persönliche Mythologie von Menschen und Monstern, und präsentiert die menschliche Seele in einer transzendenten Welt, die jenseits von allem, was wir wissen und sehen existiert.

Wann: 26. März bis 2. Mai

Wo: CAN – Christina Androulidaki Gallerie, Panagiotou Anagnostopoulou 42, Athen

Weitere Informationen finden Sie außerdem unter: http://www.can-gallery.com/22-current-show/115-konstantinos-ladianos-solo-show

(Griechenland Zeitung / yk)

180209 Kultur 3

180209 Kultur 1

Nach oben