Ausstellung: „Odysseys“

  • geschrieben von 
Foto © Nationales Archäologisches Museum Foto © Nationales Archäologisches Museum

Die erfolgreiche Ausstellung „Odysseys“, die im Nationalen Archäologischen Museum Athen präsentiert wird und anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Hauses im Jahr 2016 eröffnet wurde, wird nun bis zum 24. März verlängert.

„Odysseys“ nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Menschheit aus abstrakter Perspektive, die von Homers Epos „Odysseus“ inspiriert ist. Dabei rezitiert die Ausstellung das Epos nicht, sondern lässt sich vom archetypischen Charakter der Chronik über diesen bewegten Mann, mit dem Willen, seine Umwelt zu verstehen und Neues zu entdecken, im Kampf gegen die Vergänglichkeit durch Kreativität, leiten. Durch Licht, Ton und Musik werden diese Erlebnisse eindrücklich herausgestellt. Die Musik stammt vom bekannten Komponisten Vangelis Papathanassiou.

Wann: noch bis zum 24. März
Wo: Nationales Archäologischen Museum, Patission 44, Athen
Weitere Infos: http://www.namuseum.gr

 (Griechenland Zeitung/mh)

Nach oben