Museum für Kykladische Kunst: Picasso von einer anderen Seite

  • geschrieben von 
Bei einem Workshop am 22. Juni lernen Kinder die Antike Kunst kennen. (Foto © greekfestival.gr) Bei einem Workshop am 22. Juni lernen Kinder die Antike Kunst kennen. (Foto © greekfestival.gr)

Die Ausstellung „Picasso und die Antike. Leinwand und Ton“ ist ab dem 20. Juni 2019 für vier Monate im Museum für Kykladische Kunst zu sehen. Auch wenn Picasso hauptsächlich durch seine Malerei bekannt wurde: Er hat auch Kunstwerke aus Keramik gefertigt.

Die Inspiration für diese Werke rührt aus der Beschäftigung mit der griechischen und vor allem der kretischen Antike. Thematisiert wurden von ihm Meereskreaturen, Tiere, menschliche Gestalten und mythologische Motive. So lernen die Besucher den weltberühmten Künstler von einer ganz anderen Seite kennen.

Am 22. Juni findet um 18.30 Uhr zudem ein Workshop für Kinder im Hof der Athener Peiraios Straße 260 statt. Die entstandenen Arbeiten kann man anschließend in einer eigens präsentierten Ausstellung in der Peiraios 260 begutachten: Gezeigt werden diese bis September.

Wo: Museum für Kykladische Kunst, Neofitou Douka 4, Athen

Wann: 10. Juni bis 10. Oktober, Mo/Mi/Fr/Sa 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, So 11-17 Uhr, Dienstag geschlossen

Eintritt: 7 Euro, mit Ermäßigung 3,50 Euro

Weitere Infos: (+30) 210 7228321-3

(Griechenland Zeitung / as)

Nach oben