Griechische Diaspora auf Andros

  • geschrieben von 
Unser Foto (© / goulandris.gr) zeigt das Museum für zeitgenössische Kunst auf Andros. Unser Foto (© / goulandris.gr) zeigt das Museum für zeitgenössische Kunst auf Andros.

Im Goulandris-Museum für zeitgenössische Kunst auf der Insel Andros widmet sich die neue Sommerausstellung griechischen KünstlerInnen, die im Ausland leben. Die ursprünglich geplante Ausstellung des Künstlers Jorgos Rorris wurde auf einen anderen Termin verschoben.

 Im Gegensatz zu vielen KünstlerInnen, die im Ausland von lokalen Einflüssen inspiriert werden und diese in ihre Arbeit einfließen lassen, sind die ausgestellten Werke eher der abstrakten Kunst zuzurechnen, die sich nicht geographisch verorten lässt. Die gezeigten Werke aus den Museumsbeständen stammen unter anderem von Jannis Kounellis, Chryssa, Takis, Lukas Samaras, Pavlos, Sofia Vari, George Negroponte, Mark Chatzipateras und Lynda Benglis. 

Wo: Museum für moderne Kunst, Basil und Elise Goulandris Str.

Wann: Noch bis zum 27. September, Montag 11 bis 15 Uhr, Mittwoch bis Sonntag 11 bis 15 Uhr und 18 bis 21 Uhr

Weitere Infos: hier 

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben