Login RSS

Die Stadt Athen, vier Gemeinden Thessalonikis, aber auch die Hafenstadt Piräus werden Straßen mach dem verstorbenen Komponisten Mikis Theodorakis benennen.

Freigegeben in Tourismus

Zum Tod des Komponisten Mikis Theodorakis kondolierte der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seiner griechischen Amtskollegin Katerina Sakellaropoulou.

Freigegeben in Politik

Tausende Griechichinen und Griechen sowie die gesamte politische Führung des Landes gaben heute dem Komponisten Mikis Theodorakis im kleinen Ort Galatas westlich von Chania auf der Insel Kreta das letzte Geleit. Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou war ebenso anwesend wie die Vorsitzenden der griechischen Parlamentsparteien mit ihren Familien, zahlreiche Künstlerkollegen sowie Repräsentanten aller Gesellschaftsbereiche der Großinsel Kreta.

Freigegeben in Chronik

Am Donnerstag dieser Woche (9.9.) findet im Dorf Galatas bei Chania auf Kreta die Beerdigung des weltberühmten Komponisten „des Himmels“, Mikis Theodorakis, statt, wie der Verstorbene in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Reedereien Anek Lines und Blues Star Ferries bezeichnet wird.

Freigegeben in Politik

„Ich bin kein Held, Helden sterben im jungen Alter. Ich bin nur ein Bürger, der seine Pflicht tut.“ An diese Worte von Mikis Theodorakis erinnert die EU-Kommission in einer Botschaft, mittels derer der am 2. September verstorbene Komponist gewürdigt wird. Darin wird u. a. auch auf dessen aktive Teilnahme am Widerstand gegen die griechische Militärdiktatur (1967-1974) hingewiesen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 8

 Warenkorb