Als Astor Piazzolla im Jahr 1992 stirbt, hinterlässt er der Welt ein Vermächtnis an Tangomusik. Um den Bekanntheitsgrad des Musikers und Komponisten sowie die Werke selbst in möglichst originalgetreuer Form zu erhalten, gründet seine Frau im Jahr 1995 eine nach ihm benannte Stiftung, zwei Jahre später folgt das Quinteto Astor Piazzolla. Diese Gruppe besteht aus fünf Musikern – die noch Jahrzehnte nach Piazzollas Tod Konzerthallen überall auf der Welt füllen und die internationale Presse durch authentische Auftritte begeistern. Heute Abend (24.2.) treten sie im Stavros Niarchos Saal auf.

Freigegeben in Ausgehtipps

Am heutigen Donnerstagabend (16.1.) nimmt Sie Manos Saridakis im Athener Half Note Jazz Club mit auf eine musikalische Reise. Inspiriert von der griechischen Mythologie erzählt sie von einer modernen Odyssee, in der sich „eine Flotte von Noten“ aufmacht, um in Amerika die Kultur der alten Griechen wiederzuentdecken.

Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 29. November 2019 13:00

Erinnerungen an die Musik Anatoliens

Der Verband der Flüchtlingsassoziationen Griechenlands (ΟΠΣΕ) lädt heute Abend zu einer Veranstaltung unter dem Motto „Musikalische Erinnerungen an Kleinasien“ („Moussikes Mnimes tis Kath´imas Anatolis“) ein. Begleitet von sechs Musikern werden Tanzensembles u. a. zu Liedern und Melodien aus Kappadokien, Konstantinopel (Istanbul) und dem Pontus auftreten.

Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 20. November 2019 11:20

Jazz- und Opernabende im Grand Bretagne

Mit der Abenddämmerung lädt das Hotel Grande Bretagne am Syntagma-Platz jeden Mittwoch- und Donnerstagabend Musikliebhaber in seinen Wintergarten zu Live-Jazz-Sessions und Opernmusik ein. Bis zum Ende des Jahres tritt mittwochs ein Jazz-Trio bestehend aus der Saxophonistin Melina Paxinos, dem Bassisten Dinos Manos und dem Pianisten Petros Karpathakis auf. Während im November donnerstags von Sopranistin Katia Paschou and Tenor Giorgos Nastos Opernduette interpretiert werden. Im Dezember widmen sich die Opernsänger Weihnachtsliedern. Der Eintritt ist frei.

Freigegeben in Ausgehtipps
Montag, 18. November 2019 14:47

Ein Abend armenisch-griechischer Musik

Der Kunstverein „Polytropon“ lädt heute zu einem armenisch-griechischen Konzert in die Musikbibliothek „Lilian Voudouri“ ein. Das Repertoire wird sich zwischen religiösen Hymnen armenischer und byzantinischer Tradition sowie auf dem Klavier begleiteter Lieder bewegen. Gewidmet ist das Konzert in erster Linie dem 1935 verstorbenen armenischen Komponisten, Sänger, Musikpädagogen und Musikologen Vardapet Komitás – anlässlich seines 150. Geburtstags.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 143