Die langfristige Nutzung des „Piraeus Tower“ ist ein gutes Stück näher gerückt. Am Mittwoch gab der Staatsrechnungshof grünes Licht für die Unterzeichnung des Vertrages zwischen dem Investor und der Stadt Piräus. Die Stadt hatte das markante Bürohochhaus am Passagierhafen, das seit seiner Errichtung in den Siebzigerjahren leer steht, vor etwas über einem Jahr langfristig zur Nutzung ausgeschrieben.

Freigegeben in Chronik

In ein lang gehegtes Projekt, nämlich die Verlegung eines Teils der alten Elektrobahn (Metro-Linie 1) im Stadtgebiet von Piräus unter die Erde, scheint wieder Bewegung zu kommen. Laut einem Bericht in der Tageszeitung „Kathimerini“ wird im Verkehrsministerium die Kofinanzierung der veranschlagten 100 Millionen Euro aus EU-Mitteln erwogen.

Freigegeben in Chronik

Der bekannte griechische Maler Dimosthenis Kokkinidis ist am Dienstag (4.2.) im Alter von 91 Jahren verstorben. Erlernt hatte er seine Kunst u. a. bei den beiden Malergrößen Jannis Moralis und Spyros Papaloukas.

Freigegeben in Kultur

Das erste Schiff, das im neuen Jahrzehnt im Hafen von Piräus vor Anker gegangen ist, war das Passagierschiff „Olympus“ der Reederei Sea Speed Ferries.

Freigegeben in Tourismus

Am Dienstag (24.9.) findet in Griechenland ein Generalstreik statt. Dazu aufgerufen hat die Dachgewerkschaft Öffentlicher Dienst sowie die der kommunistischen Partei nahestehende Gewerkschaft PAME.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 29