Griechenland: Wirbelwind auf der Peloponnes forderte zwei Menschenleben

  • geschrieben von 
Griechenland / Ilia / Peloponnes. Zwei Menschen kamen am gestrigen Mittwoch im Nordwesten der Präfektur Ilia auf der Peloponnes durch einen Wirbelsturm ums Leben. Die beiden Opfer waren Insassen eines Pkw, der durch den Wind mitgerissen wurde und gegen eine Mauer prallte. Ein dritter Insasse des Fahrzeuges wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus überführt. Der Vorfall ereignete sich auf der alten Nationalstraße zwischen Patras und Pyrgos in der Nähe der Ortschaft Nea Manolada.
da. Durch den Sturm entstanden außerdem schwere Sachschäden, vor allem an Dächern und Elektroleitungen sowie in der Landwirtschaft. Polizei und die Feuerwehr sind derzeit damit beschäftigt, die Schäden aufzunehmen. (Griechenland Zeitung / eh)   

Nach oben