Sturm und Gewitter über Athen

  • geschrieben von 

Sintflutartige Regenfälle, verbunden mit Gewitter und Sturm, sorgten gestern kurz vor Mitternacht für Turbulenzen in der Hauptstadt.

Ausgefallene Ampeln und teilweise überflutete Straßen behinderten teilweise den Straßen-Verkehr. Mehrere Kraftfahrer wurden in ihren Pkw eingeschlossen und konnten erst durch den Einsatz der Feuerwehr befreit werden. In den Vororten Piräus, Menidi, Megara und Aspropyrgos war teilweise die Strom-Versorgung unterbrochen. Die Feuerwehr vermeldete über 100 Einsätze in ganz Attika. Durch den starken Wind waren auch mehrere Bäume umgestürzt. Am heutigen Nachmittag wird eine weitere Schlecht-Wetterfront erwartet. Besonders betroffen sind West-Griechenland, Makedonien und die Ionischen Inseln.
(© Griechenland Zeitung)

Nach oben