Kastanienanbau in Griechenland erreicht Popularität der 60er Jahre

  • geschrieben von 
Kastanienanbau in Griechenland erreicht Popularität der 60er Jahre

Der Anbau und Verzehr von Edelkastanien, auch bekannt als „Esskastanien“ (Castanea sativa), gewinnt in Griechenland zunehmend an Beliebtheit.

Wie die griechische Nachrichtenagentur ANA-MPE berichtet, beträgt die jährliche Kastanienproduktion 18.000 Tonnen. Das ist fast genauso viel wie in den 60er und 70er Jahren. 2014 wurden in Griechenland 15.000 Tonnen Kastanien geerntet und 2012 waren es lediglich 12.000 Tonnen gewesen. In Griechenland gibt es etwa 10.000 Kastanienbauern. Sie sind u. a. in Xanthi, Serres, Imathia, Trikala, Ilia und Chania ansässig. 90 Prozent der griechischen Kastanien werden im Inland konsumiert. Im Oktober und bis Mitte November werden landeseilt Kastanienfeste durchgeführt. Dazu zählen Pilion, Karpenisi und Arta. In früheren Jahrhunderten gehörte die Edelkastanie zu den Grundnahrungsmitteln in Griechenland. (Griechenland Zeitung/eh)

 

Unsere Archivaufnahme (© Eurokinissi) entstand im Oktober 2008 bei einem Kastanienfest in der Nähe von Kalampaka. Auf der Holzkohle geröstete Kastanien: Ein Genuss für Groß und Klein!

Nach oben