Robben-Population in griechischen Meeren wächst an

  • geschrieben von 
Robben-Population in griechischen Meeren wächst an

Die Population der Mittelmeer-Mönchsrobben (Monachus monachus) in Griechenland wächst an. Das erklärte die Biologin der Organisation zum Schutz der Mittelmeerrobbe (MoM) Stella Adamantopoulou gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA. Anlass für das Gespräch ist eine Babyrobbe gewesen, die sich in dieser Woche am Strand Akti Salonikiou auf dem mittleren Finger Sithonia der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki gesonnt hatte.

Die Babyrobbe sei der Biologin zufolge erst mehrere Wochen alt. Das Tier sei gesund. Zudem schätzen die Wissenschaftler der MoM ein, dass mit großer Wahrscheinlichkeit auch seine Mutter in der Nähe sein müsse, um ihr Baby zu beaufsichtigen. Besucher werden darum geben, die kleine Robbe nicht zu stören. Auch Haustiere, wie etwa Hunde, sollten fern gehalten werden, um das Tier nicht zu erschrecken.
(Griechenland Zeitung / eh, Archivfoto: © Eurokinissi)

Nach oben