Spürbarer Geburtenrückgang in Griechenland

  • geschrieben von 
Spürbarer Geburtenrückgang in Griechenland

In Griechenland werden immer weniger Kinder geboren. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung der europäischen Statistikbehörde ELSTAT hervor. Demnach gab es im Jahr 2015 10,2 % weniger Geburten als noch 2001. In Zahlen ausgedrückt sind das 10.000 weniger Kinder.

2001 wurden in Hellas noch 102.282 Geburten registriert. 2015 ist diese Zahl auf 91.847 gesunken. Zudem liegt der Altersdurchschnitt bei Frauen, die zum ersten Mal ein Kind bekommen, inzwischen bei über 30 Jahren. Im EU-Durchschnitt sind es 29 Jahre. In der EU gab es 2015 insgesamt 5.103.000 Geburten. Das sind 40.000 Mehr als 2001. (Griechenland Zeitung / eh, Archivfoto: © Eurokinissi)

Nach oben