Mutter des toten Säuglings gestand

  • geschrieben von 
Foto © Eurokinissi Foto © Eurokinissi

Eine 22-jährige Studentin gestand am Dienstag auf dem Polizeirevier GADA, dass sie die Mutter eines Neugeborenen sei, das am Montag in der Athener Vorstadt Nea Smyrni gefunden worden war.

Das Baby war im Eingangsbereich eines Wohnblocks entdeckt worden. Untersuchungen hatten ergeben, dass es gesund geboren worden war. Die in einem der Wohnblocks lebende Mutter hatte eine ungewollte Schwangerschaft, die sie vor ihren Verwandten zu verbergen versuchte. Als sie Panik bekam, so erzählte sie es den Polizeibeamten, versuchte sie, das neugeborene Baby zu verstecken, wickelte es mit der Nabelschnur in ein Bettlaken und ließ es an dem späteren Fundort zurück. Der kleine Junge starb wahrscheinlich an pathologischen Ursachen und mangelnder Sorgfalt. Die 22-jährige Mutter wurde vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht. Morgen wird voraussichtlich ein Haftbefehl gegen sie erlassen.

(Griechenland Zeitung / jt)

Nach oben