Bande verhalf Migranten zu griechischen Identitätspapieren Tagesthema

  • geschrieben von 
Bande verhalf Migranten zu griechischen Identitätspapieren

Ein Ring von Kriminellen, der Ausländern in ganz Griechenland zu Aufenthaltserlaubnissen verhalf, wurde ausgehoben. Sechzehn Griechen und sieben ausländische Staatsbürger wurden verhaftet.

Unter ihnen waren fünf Beamte und sieben Rechtsanwälte sowie die beiden Köpfe der Bande. Bei den verhafteten Ausländern handelt es sich nach Presseinformationen um „Kunden“ des Rings sowie Fälscher, die für die Aufenthaltsgenehmigungen nötige Papiere fälschten.  Die Aushebung der Bande begann am Mittwochmorgen zeitgleich in den Städten Messolongi, Lefkada, Larissa, Trikala, Alexandroupolis und Athen. Zunächst wurden ein Rechtsanwalt, ein Regionalbeamter und vier Ausländer verhaftet, die gerade je 1.200 Euro für die griechischen Papiere gezahlt hatten, berichteten griechische Medien. In der Folge gingen der Polizei weitere 19 Personen ins Netz. (GZak; Foto: Eurokinissi)

Nach oben