Mann zündelte, um die „Feuerwehrleute laufen zu sehen“

  • geschrieben von 
Mann zündelte, um die „Feuerwehrleute laufen zu sehen“

Ein 35-jähriger Mann, dem fünf Brände im Gebiet von Marathon vorgeworfen werden, wurde nun in Untersuchungshaft genommen. Er soll die Brände zwischen dem 26. und dem 31. Juli gelegt haben – nur wenige Tage, nachdem im nahen Ort Mati fast 93 Menschen dem verheerenden Waldbrand des 23. Juli zum Opfer gefallen waren.

Laut Medieninformationen prüfen die Ermittler, ob er auch an diesem Feuer beteiligt war. Der Mann war nach einer Verfolgungsjagd am letzten Mittwoch von der Polizei
gestellt worden. Den Polizisten soll er ohne eine Spur von Reue gesagt haben, er hätte „gerne Brände gelegt und dann zugeschaut, wie die Feuerwehrmänner herbeigelaufen kamen, um sie zu löschen“. Die fünf Feuer, die ihm zur Last gelegt werden, legte er mit einem Feuerzeug auf Grundstücken mit verdorrtem Gras und anderem niedrigem Bewuchs. (GZak; Foto: ek)

Nach oben