Frachtschiff strandet auf Badestrand auf der Insel Euböa

  • geschrieben von 
Frachtschiff strandet auf Badestrand auf der Insel Euböa

Ein eher kurioses Schiffsunglück ereignete sich in dieser Woche vor der Küste Euböas. Es handelt sich um den Frachter „Arslanbey“, der am Dienstagabend aus bisher nicht geklärter Ursache auf einen Badestrand auflief. Das Schiff konnte am Mittwoch mit Hilfe eines Schleppers zurück ins tiefe Wasser bugsiert werden. An Bord gewesen sind 14 Mann Besatzung. Die Arslanbey ist mit leerem Laderaum von Amaliapolis in Magnisia in Mittelgriechenland in Richtung Istanbul in der Türkei unterwegs gewesen.


Auf Land aufgelaufen ist das Frachtschiff, das unter der Flagge Panamas fährt, am Strand Kanatadika am nordwestlichen Ende der Insel Euböa. Dieser befindet sich nur wenige Seemeilen von Amaliapolis entfernt. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. An der „Arslanbey“ sollen keine größeren Schäden entstanden sein. (Griechenland Zeitung / eh; Archivfoto: Eurokinissi)

Nach oben