Nordgriechenland: Mit Säugling im Gepäck über die Grenze

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Die Polizisten an der Grenzstation „Evzonoi“ zur Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (UNO-Kurzbezeichnung: FYROM) waren am Montag zunächst sprachlos: Sie haben in einem Gepäckstück einer 33jährigen Frau ein zwei Monate altes Baby gefunden.

Bei der Frau handelt es sich offenbar um die Mutter des Kindes. Die Behörden haben den Säugling an Familienmitglieder der Frau übergeben. Die Mutter ist griechische Staatsbürgerin. Gegen sie war in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki außerdem ein Haftbefehl wegen Diebstahls ausgeschrieben worden.
Sie ist im Grenzbereich zwischen der FYROM und Griechenland zu Fuß unterwegs gewesen. Der Grund, weshalb sie das Baby in einem Gepäckstück transportiert hat, wurde nicht genannt. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben