Waldbrände in Teilen Westgriechenlands

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) ist am Donnerstag (27.9.) auf der Insel Kefalonia entstanden. Unser Foto (© Eurokinissi) ist am Donnerstag (27.9.) auf der Insel Kefalonia entstanden.

Parallel zum Sturmtief „Xenofon“, das mit Winden, die eine Stärke von bis zu 10 erreichen, über Griechenland hinwegbraust, sind mehrere Waldbrände ausgebrochen. Betroffen von dieser Situation sind vor allem Teile im Westen des Landes.
So etwa kam es am Donnerstagabend zu zwei Wald- bzw. Buschbränden in der Nähe von Limnochori sowie Kallithea in Westachaia auf der Peloponnes.

Die Arbeit der Feuerwehr wird durch die starken Winde erschwert, die derzeit in der Gegend auftreten.
Auf der Insel Kefalonia sind 24 Feuerwehrmänner- und Frauen mit 12 Löschfahrzeugen im Einsatz. Am Mittwochabend sind in der Nähe der Dörfer Zola sowie bei Vlachata gleich zwei Waldbrände ausgebrochen.
In der Nähe von Ano Katelio und Skala im Süden der Insel wurden aus vorbeugenden Gründen Häuser und Hotels evakuiert. Aufgrund von Schäden an Strommasten kommt es auf der Insel des Ionischen Meeres auch zu Stromausfällen. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben