Bahnverkehr zwischen Athen und Saloniki unterbrochen: Oberleitungen demontiert

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Eine unverhoffte fünfstündige Verspätung hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Eisenbahnzüge, die zwischen Athen und Thessaloniki verkehren, der Hauptstrecke des Landes.

Unbekannte hatten die Oberleitung für die Stromversorgung demontiert. Die Täter konnten bisher nicht identifiziert werden. Die Strecke zwischen Domokos und Lianokladi musste ab 20 Uhr im Schienenersatzverkehr mit Bussen bedient werden. Der Schaden soll im Laufe des Donnerstags behoben werden. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben