In nur zwei Monaten: 124 Todesfälle durch Ertrinken in Griechenland

  • geschrieben von 
Archivfotos (© Eurokinissi) Archivfotos (© Eurokinissi)

Zwischen dem 1. Juni und dem 1. August sind in griechischen Meeren 124 Menschen ertrunken. Im gesamten vergangenen Jahr wurden 413 Todesfälle durch Ertrinken – inbegriffen Schwimmbäder – registriert.

190820 Strand 2 SMALL

Der Nationalen Organisation für öffentliche Gesundheit (NOG) zufolge handelt es sich bei den meisten Opfern der vergangenen Jahre um Männer. Auch Säuglinge und Kleinkinder sowie ältere Menschen gehörten zu den besonders gefährdeten Altersgruppen. 90 % der Ertrinkungstode ereignen sich in einer Entfernung von bis zu zehn Metern zur Küste; 55 % geschehen bereits in den ersten drei Metern im Wasser. Nur in den seltensten Fällen ertrinken Menschen in einer größeren Entfernung als 50 Meter vor der Küste, so die NOG. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben