Arbeitsunfall in Nickelfabrik in Mittelgriechenland

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Im mittelgriechischen Ort Larymna hat sich am Mittwoch ein tödlicher Arbeitsunfall in einem Stahlbetrieb des Unternehmens Larco ereignet.

Dabei kam ein 55-Jähriger ums Leben. Seine Kollegen beschreiben ihn als einen erfahrenen Arbeiter. Nach einer Explosion in der Nickelfabrik sei er vier Meter in die Tiefe gestürzt.
Gewerkschafter hatten zuvor auf unzureichende Sicherheitsmaßnahmen und fehlendes Personal im Betrieb aufmerksam gemacht. Umwelt- und Energieminister Kostis Chatzidakis drückte der Familie des Verstorbenen sein Beileid aus; er war Vater dreier Kinder. Er werde dafür sorgen, dass man nach die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen werde, so der Minister. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben