Feuerwehr an vielen Fronten im Kampf gegen die Waldbrände

  • geschrieben von 
Unsere Fotos (© Eurokinissi) entstanden in Westattika. Unsere Fotos (© Eurokinissi) entstanden in Westattika.

Ein enormer Waldbrand in der Gegend Vilia in Westattika scheint sich am Dienstagmorgen (24.8.) abgeschwächt zu haben. Dort loderten die Flammen seit Montag voriger Woche (16.8.). Allein hier wurden mehr als 9.400 Hektar vernichtet. Im Einsatz sind mehr als 200 Feuerwehleute; die griechischen Kollegen erhalten Unterstützung aus Rumänien und Polen.

210824 Feuer 2 SMALL

Unter Kontrolle ist außerdem ein Waldbrand in der Gegend Karystos auf Euböa, der in der Nacht von Sonntag auf Montag (22./23.8.) ausgebrochen war. Der Küstenort Marmari und zwei weitere Dörfer mussten vorsichtshalber evakuiert werden.

210824 Feuer 3 SMALL

Aufgrund extrem hoher Temperaturen und Trockenheit herrscht weiterhin erhöhte Brandgefahr in vielen Landesteilen. Innerhalb von 24 Stunden war die Feuerwehr am Sonntag bei 34 Wald- und Buschbränden im Einsatz, die jedoch meist im Anfangsstadion bekämpft werden konnten, wodurch eine weitere Ausbreitung verhindert wurde.
Am gleichen Tag entstanden zwei Feuer in der Nähe des antiken Olympia auf der Peloponnes; erste Indizien weisen hier auf Brandstiftung hin. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben

 Warenkorb