Jules Dassin im Alter von 96 Jahren verstorben

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Der in den USA geborene Regisseur jüdisch-russischer Herkunft mit griechischer Staatsbürgerschaft (seit 1988), Jules Dassin, starb am Montag im Alter von 96 Jahren in Athen. Dassin fand während der Mc Carthy-Ära in Hollywood keine Arbeit. Er kam nach Europa und lernte 1955 in Cannes die Schauspielerin und spätere Kulturministerin Griechenlands Melina Merkouri kennen, die er 1966 heiratete und mit der er bis zu ihrem Tod im Jahre 1994 zusammenlebte. Mit Merkouri drehte Dassin zahlreiche Filme.
me. Einer seiner bekanntesten Arbeiten ist „Sonntags nie". Dieser Film erhielt 1960 einen Oskar für die Filmmusik von Manos Chatzidakis erhielt. Dassin unterstützte tatkräftig das Engagement Merkouris für die Rückkehr des Parthenon-Frieses von Großbritannien nach Griechenland sowie die Errichtung des neuen Akropolis-Museums. Premier Kostas  Karamanlis betonte in seinem Kondolenzschreiben: „Wir trauern über den Tod eines Griechen der ersten Generation." (Griechenland Zeitung / rs)

Nach oben