19-jähriger Brite nach Handgreiflichkeiten auf Kreta verstorben

  • geschrieben von 
Zu zwei blutigen Zwischenfällen ist es in der Nacht von Montag auf Dienstag auf Kreta sowie in der nordgriechischen Stadt Ioannina unter jungen Männern gekommen. In Mallia auf Kreta ist gegen 3.30 Uhr in dieser Nacht ein 19-jähriger Brite nach Handgreiflichkeiten mit anderen gleichaltrigen Touristen verstorben. Er soll mit einem Messer oder einem anderen scharfen Gegenstand erstochen worden sein. Ein weiterer 19-jähriger Brite wurde als Tatverdächtiger festgenommen.

In Nordgriechenland haben sich in der Stadt Ioannina drei 20-jährige Studenten heftig gestritten. Wie die Nachrichtenagentur AMNA berichtet, habe der eine von ihnen ein Taschenmesser gezogen und die anderen beiden leicht verletzt. (Griechenland Zeitung / eh)
Nach oben