Verschwundener Geschäftsmann aus Thessaloniki wieder aufgetaucht

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Ein 59-jähriger Geschäftsmann aus Thessaloniki, der seit letzten Freitag als vermisst galt und Opfer einer Entführung zu sein schien, ist laut Aussage der Polizei gestern in den frühen Morgenstunden wieder wohlbehalten zu Hause erschienen. Die Polizei in Thessaloniki, die das Verschwinden des Mannes untersucht hatte, bestätigte das. Trotzdem werde der Fall weiter untersucht. Nachdem der Geschäftsmann sein Autohaus am Freitagabend verlassen hatte, war er spurlos verschwunden, die Familie in Oreokastro meldete ihn als vermisst, nachdem ihre eigene Suche erfolglos geblieben war.
ar. Die Polizei übt sich noch in Stillschweigen, zieht die Möglichkeit einer Entführung weiterhin in Betracht, da der Sohn des verschwundenen Mannes angeblich eine Nachricht erhalten haben soll, in der 400.000 Euro zur Freilassung gefordert werden. Die Polizei untersucht aus diesem Grund noch einmal das Umfeld des Autohändlers sowie seine geschäftlichen Verbindungen. (Griechenland Zeitung / kp)

Nach oben