Vogelgrippe sorgt weiter für Beunruhigung

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Auf der Insel Inousses bei Chios traf heute Morgen Gesundheitsminister Nikitas Kaklamanis ein. Dort war Anfang der Woche eine Pute entdeckt worden, die den Virus der Vogelgrippe in sich trug. Kaklamanis wies darauf hin, dass der Vorfall kein Problem für die öffentliche Gesundheit darstelle. Trotz dieser Erklärung sind weite Teile der griechischen Bevölkerung angesichts der sich weltweit ausbreitenden Vogelgrippe deutlich beunruhigt.
gt. Die Arztpraxen des staatlichen Versicherungsträgers IKA erlebten am Dienstag einen regelrechten Ansturm auf Schutzimpfungen. Zehn tote Tauben im Athener Vorort Ampelokypous hatten für eine weitere Nachfrage nach wirksamen Mitteln gegen die Grippe gesorgt. Ampullen für Schutzimpfungen sowie das gegen eine Grippe wirksame Medikament Tamiflu sind im öffentlichen Handel so gut wie vergriffen.

Nach oben