Login RSS
Montag, 18. April 2022 15:07

200 Jahre seit dem Massaker von Chios TT

Wir schreiben das Jahr 1822 – Griechenland befindet sich unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches. Überall im Land kommt es zu Aufständen gegen das Regime. Am 11. April, vor fast genau 200 Jahren, rückte dann eine Insel in den Fokus des griechischen Freiheitskampfes. Es handelt sich um Chios, eine zu dieser Zeit sehr wohlhabenden Insel. Bekannt und berühmt war sie für das Mastix – ein Harz, das für Lebensmittel, in der Kosmetik sowie im Handwerk genutzt wurde.

Freigegeben in Chronik

Dienstagnacht (9.11.) hat das Passagierschiff „Nissos Samos“ den Kai des Hafens der Ägäis-Insel Chios gerammt. Der Zwischenfall ging glimpflich aus; keiner der 299 Passagiere wurde verletzt.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 10. November 2021 11:23

Parade zum 109. Jahrestag der Befreiung von Chios

Am 11. November jährt sich zum 109. Mal die Befreiung der Ägäis-Insel Chios vom osmanischen Joch. Aus diesem Anlass wird eine Parade auf der Dimokratias-Straße – der Straße der Demokratie – unter strengen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus durchgeführt.

Freigegeben in Politik

Mindestens vier Personen sind nach einem Schiffsunglück im offenen Meer vor der Insel Chios ertrunken. Dabei handelt es sich um drei Minderjährige und eine Frau; eine weitere Person wird vermisst.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 10. Juni 2021 09:29

Ein Harz macht Geschichte

Mastix von der Insel Chios ist ein rares Produkt, das bereits in der Antike sehr begehrt war. Obwohl mehrfach im Jahr geerntet werden kann, liefert ein einziger Mastixbaum nur an die 150 bis 200 Gramm Ertrag. Dennoch können die Bauern ganz gut davon leben, vor allem auch, weil ihre Kooperative eine Art weltweites Monopol genießt.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 13

 Warenkorb