Die Anzahl der Immobilien, die auf der Plattform Airbnb zur Miete angeboten werden, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Freigegeben in Chronik

Verkäufe und Übertragungen von Immobilien laufen derzeit in Griechenland auf Hochtouren. Die Einnahmen des Staates aus diesen Transaktionen sind in den ersten sieben Monaten des Jahres im Vergleich zu 2017 um mehr als 40 % gestiegen.

Freigegeben in Chronik

Fehlende Transparenz bei der Preisgestaltung und kaum erkennbare Trennung zwischen privaten und professionellen Anbietern. Das sind zwei Kritikpunkte, die gegenüber der Kurzzeit-Miet-Plattform Airbnb angeführt werden. Auch in Griechenland ist man von diesen Ungereimtheiten betroffen, da –  besonders in Athen – viele Vermieter Airbnb nutzen. Bis August sollen Vorschläge zur Behebung von entsprechenden Mängeln bei der Europäischen Kommission (EK) eingehen.

Freigegeben in Tourismus
Dienstag, 10. Juli 2018 12:46

Airbnb wird in Athen zum Problem

Athen gehört zu den beliebtesten Destinationen für Reisende, und Airbnb steht als Option bei der Unterkunftssuche ganz oben. Das bringt jedoch Probleme für die Einheimischen mit sich.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 20. Dezember 2017 13:55

Griechenland im Airbnb-Fieber TT

In Griechenland gab es in diesem Sommer einen regelrechten Hype mit der Vermietung von Feriendomizilen über Internetplattformen wie vor allem Airbnb. Ihre Gesamtzahl wird auf mehr als 42.000 geschätzt. Ganz besonders boomte dieser Sektor in der Hauptstadt.

Freigegeben in Tourismus