Im Westen der Peloponnes macht sich eine verstärkte seismische Aktivität bemerkbar. Seit Montag haben sich mindestens drei kleinere Erdbeben ereignet, die eine Stärke zwischen vier und fünf auf der Richterskala erreichten.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 05. Februar 2019 13:08

Stromausfälle nach Erdbeben in Preveza

Die Bewohner in Teilen Westgriechenlands sind buchstäblich erschüttert.

Freigegeben in Chronik

Seit Mittwochabend haben sich auf der Peloponnes gleich zwei Erdbeben ereignet. Kurz vor 7 Uhr hat es am Donnerstagmorgen in der Meeresregion zwischen Kythira und Lakonien gebebt.

Freigegeben in Chronik

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Richterskala hat sich in dieser Nacht kurz vor zwei Uhr Ortszeit im Ionischen Meer im Westen Griechenlands ereignet. Das Epizentrum lag 44 Kilometer süd- südwestlich der Insel Zakynthos (Zante) unter dem Meeresboden. Spürbar gewesen ist das Beben daher außer auf den Ionischen Inseln, auch in Italien, Malta und Albanien.

Freigegeben in Chronik

Ein Erdbeben der Stärke 5,2 auf der Richterskala hat sich am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr in der Nähe von Pylos auf der Peloponnes ereignet.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 19