Ein Erdbeben der Stärke 4,4 auf der Richterskala ereignete sich gestern Nachmittag in Küstennähe nördlich der Insel Euböa unter dem Meeresboden. Das Epizentrum lag etwa 7 km nördlich der Gegend Estiaia. Das Beben war auf Euböa, Magnisia und Attika deutlich zu spüren. Es wurden weder Verletzte noch Sachschäden gemeldet.
Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 24. September 2014 06:30

Euböa - Ein Portrait

von Nadia-Alexia Challah Euböa – Traumhafte Natur für Entdecker Euböa ist mit ca. 3660 km² nach Kreta die zweitgrösste Insel Griechenlands.
Freigegeben in Euböa
Mittwoch, 24. September 2014 06:30

Nord-Euböa

Natur, Kultur und eine lange Geschichte Griechenland/Euböa. Die Insel Euböa ist von Athen über die Nationalstraίe Athen - Lamia bequem zu erreichen.
Freigegeben in Euböa
Mittwoch, 24. September 2014 06:30

Euböa – Der Schmuckkasten Griechenlands

Durch das Dirfis-Massiv Von Joachim Kary Euböa ist die zweitgrößte Insel Griechenlands. Das ist wahrscheinlich auch deshalb den Wenigsten bekannt, weil die Insel den Sprung in die Hochglanzprospekte der Reiseveranstalter noch nicht geschafft hat.
Freigegeben in Euböa
Mittwoch, 24. September 2014 06:30

Ein Ausflug nach Eretria auf der Insel Euböa

Auf den Spuren längst vergangener Tage Mit unzähligen Buchten, Stränden und tiefe Schluchten, idyllischen Dörfern und kleinen Klöstern, Wäldern sowie fruchtbaren Tälern und Ebenen gehört Euböa zu den beliebtesten Ausflugszielen der Athener; in etwa eineinhalb Stunden kann man von der Metropole aus mit dem Auto oder dem Zug in Chalkida sein. Ich habe mich einem Ausflug des Deutsch-Griechischen-Vereins „Philadelphia" angeschlossen.
Freigegeben in Euböa
Seite 10 von 10